zur Startseite

Sie sind schmerzhaft verspannt? Ihr Rücken fühlt sich steif an? Sie haben den Eindruck, dass Ihre Beweglichkeit eingeschränkt ist? Oder Ihr Kind leidet unter dem so genannten KISS-Syndrom (Kopfgelenk-induzierte-Symmetrie-Störung) mit Schiefstellung des Kopfes oder Haltungsauffälligkeiten?

Foto Dr. Hannich und zwei Mitarbeiterinnen

Dann steht Ihnen unser Praxisteam um Dr. Hannich gerne für Fragen zur Verfügung. Dr. Hannich hat mehr als zehn Jahre Erfahrung und beschäftigt sich intensiv mit der chirotherapeutischen Diagnostik und Behandlung, die schmerzlindernd wirken und die Beweglichkeit fördern kann. Zwischen 1994 und 1996 absolvierte Dr. Hannich eine Spezialaus- bildung bei der Deutschen Gesellschaft für manuelle Medizin und dem Dr.-Karl-Sell-Ärzteseminar Neu- trauchburg (MWE) und er nimmt regelmäßig an Fortbildungen auch im Bereich Osteopathie teil.

Die Chirotherapie ist eine traditionelle Behandlungsmethode, bei der Diagnostik und Therapie mit speziellen Grifftechniken der Hand erfolgen. Sie gilt als eine besonders schonende orthopÄdische Anwendung und hat sich zum Beispiel bei Schmerzen und „Blockierungen" der Wirbelsäule und der Gelenke bewährt – eben auch bei kindlichen Symmetrie-Störungen.

Bildquellen: Sassi Korte/ pixelio.de, Rainer Sturm / pixelio.de

 

Zum Seitenanfang